15/02/2014

Serie: Eins oder 1

In der Schule haben wir alle gelernt, dass wir Zahlen bis elf in Worten schreiben müssen. Darüber können die Zahlenwerte als Nummern angeben werden. Aus unterschiedlichen Gründen halten wir uns nicht immer an diese Regel.

 

Sofern Sie nicht gerade eine Schularbeit in „Deutsch“ schreiben, wird es sicher nicht so schlimm sein. Kann es aber für uns, die immer wieder gesundheitsrelevante Informationen an andere weitergeben, durchaus Sinn machen, diese Regel ein wenig anders auszulegen?

 

Es ist in diesem Fall sogar empfehlenswerter, alle Zahlenangaben als Nummern zu schreiben und nicht in Worten. 1,6,7, 9, 55, 100 oder 1000 – alle werden als Nummern angeben.

 

Warum alle Zahlen als Nummern schreiben?

Wenn Personen über eine geringe Lesestärke verfügen, so haben diese vielfach Schwierigkeiten den Text zu verstehen. Wird nun durchgehend auf das Zahlenformat umgestellt, so akzeptieren die Betroffenen den Inhalt eher und können diesen zudem besser aufnehmen.

 

Kommt es zusätzlich noch zu mathematischen Fragestellungen, so brauchen doch die meisten von uns eine kleine Hilfestellung.

 

Empfehlungen im Gesundheitsbereich beinhalten aber vielfach auch Zahlenangaben – es ist uns nur bisher nicht aufgefallen.

 

Beispiele:

  • Wertangaben (Blutzuckerspiegel, Cholesterinwert, …)

 

  • Dosis (3 Tabletten, 1 Teelöffel voll, …)

 

  • Vitalzeichen (Blutdruck, Puls, …)

 

  • Frequenzen, Wiederholungen (2 Mal pro Woche, 3 Mal am Tag)

 

Die oben angeführten Beispiele sind alle einfach und kommen häufig vor. Personen müssen aber auch immer wieder einfache Berechnungen durchführen (beispielsweise die Berechnung einer 30% Verminderung eines Wertes oder wie sieht es im täglichen Leben aus? Im Supermarkt gibt es ein Angebot, -25% auf Produkt X). Gleichzeitig kann es für die oben genannten Personen notwendig sein, ein Risiko abzuschätzen. 1 von 10 Personen kann einen Nebeneffekt aufgrund der Behandlung erleiden. Ist das nun viel oder wenig?

 

Denken wir darüber nach, ob die Informationen, die wir vermitteln wollen, wirklich einfach und klar formuliert sind. Sind Sie das möglicherweise nur für uns selbst oder für unsere Kollegen?

 

Kommunizieren Sie so einfach, klar und angemessen wie möglich. Lassen Sie unnötige Informationen und Füllwörter weg.

 

Merke: Wenn Sie gesundheitsrelevante Informationen verfassen, dann schreiben Sie alle Zahlen als Nummern.

 

 

 Quelle/Bild: www.communicatehealth.com

 

Vernetzen Sie sich mit mir auch auf Facebook, Twitter und Xing!

 

Letzte Änderung am 29/06/2014

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Health Consulting

Seit 2014 bin ich als selbständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Health Literacy und Social Health tätig. Zusammen mit verschiedenen Netzwerkpartnern kann ich Ihr gewünschtes Projekt rasch und zuverlässig umsetzen. Gerne stehe ich auch als externer Berater zur Verfügung.

eBook-Promotion

Coverbild

Das eBook "Zukunftsdisziplin Gesundheitskompetenz" zeigt Ihnen auf rund 270 Seiten, wie Sie mit den gesundheitsrelevanten Herausforderungen besser umgehen können. Welche Vorteile ergeben sich durch mehr Kompetenzen und wie kann ich diese steigern?

Kostenloser Ratgeber

Broschuere Web Vorschaubild

Die Suche nach hochwertigen Gesundheitsinformationen im Internet ist nicht immer einfach. Dieser einfach verständliche Ratgeber erläutert Schritt für Schritt wie Sie schnell und einfach zu qualitativ hochwertigen Gesundheitsinformationen kommen. 

Qualitätsauszeichnungen

medisuch Siegel2012mx4 Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert. Seit 2015 wird aus Kostengründen darauf verzichtet - die Einhaltung des HON-Codes hat trotzdem oberste Priorität


Die Qualität der angebotenen Informationen ist mir wichtig, diese unabhängigen Organisationen bestätigen dieses Vorhaben.